Spielberichte 1.Damen - Saison 2021/2022

Sonntag, 12.Dezember 2021 / 16:00 Uhr / Siegburger Straße
HSG Eller 90 1F - HSG Gerresheim 04 1F - Meerbuscher GV 1F    12:25 ( 8:11 )
HSG 04:  Saskia (Tor) – Leonie (3), Selina (1), Chrissi (5/2), Ilka (2), Anne, Rikke (1), Jona (2/2), Katha (4), Johanna (5), Vanessa (2) - Trainer Sorin Pop
Mit starker Teamleistung zum Erfolg

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL

Am vergangenen Sonntagnachmittag gastierten unsere Mädels bei der HSG Eller 90. Das etwas 'holprige' Spiel gegen Meerbusch hatte unsere Erste zwar noch im Hinterkopf, dennoch oder gerade deswegen, wollte man sich nun aber wieder von der besten Seite zeigen und die besteht nun mal aus konsequentem Zupacken und Tempospiel!

Unsere Mädels fanden gut ins Spiel. Lücken wurden genutzt und in der Abwehr wurde sauber verschoben. Das Ergebnis nach 20 Minuten lies sich definitiv sehen (2:10). Was dann geschah, kann man gar nicht so richtig beschreiben. Unseren Mädels gelang es allerdings erst nach 7 weiteren Minuten den Ball wieder sicher im Tor zu versenken. Eller nutzt diese Phase hingegen und kam somit bis zur Pause auf 3 Tore heran (8:11).

Die Punkte mussten an diesem Tag mit nach Gerresheim genommen werden, das war für alle klar.
Die Abwehr unserer Mädels stand in der 2.Halbzeit noch besser als zuvor. Etliche Bälle wurden abgefangen, geblockt oder durch Saskia sauber pariert. Und somit konnte auch der ein oder andere Tempogegenstoß gelaufen und zwischen die Pfosten gedonnert werden. Es bleibt nichts anderes zu sagen, als: SAUBER MÄDELS! Ein nie gefährdeter Auswärtsspiel (12:25).

Nächste Woche Samstag geht es ins letzte Heim- und Rückrundenspiel gegen Fortuna Düsseldorf (MCG, 16 Uhr). Vielleicht gelingt unseren Mädels ja hier ein kleines Weihnachtswunder - seht selbst.

Sonntag, 5.Dezember 2021 / 16:00 Uhr / Marie-Curie-Gymnasium
HSG Gerresheim 04 1F - Meerbuscher GV 1F    22:22 ( 11:12 )
HSG 04: Saskia, Käte (Tor) – Leonie (2), Selina (2/1), Dörte (3), Chrissi (2/1), Ilka (1), Anne (1), Rikke, Jona (4), Katha (1), Johanna (4), Vanessa (2)  - Trainer Sorin Pop
Ein Punkt ist besser als kein Punkt

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL

Am 2. Advent stand für unsere Erste das Rückspiel gegen Meerbusch an. Das Hinspiel hatten unsere Mädels zwar deutlich gewonnen (36:19), dennoch gingen sie mit dem nötigen Respekt ins Spiel - man weiß ja nie, welche Überraschungen der Gegner auspackt oder eben die Schiedsrichter...

Wie es der Spielstand vermuten lässt, war es ein recht ausgeglichenes Spiel. Erst nach 10 Minuten konnten sich unsere Mädels mit 2 Toren "absetzen". Was die Verwarnungen anging war man deutlich schneller unterwegs: bereits nach 52 Sekunden zeigte der Unparteiische gelb gegen Gerresheim. Zwei weitere folgten bereits in der 7. Minute.
Bis zum Ende der 1. Halbzeit konnten unsere Mädels immerhin eine 3-Tore-Führung herausspielen (30. Minute, 13:10).

Die Führung konnte man jedoch nicht lange halten. Zu viele Chancen wurden vorne liegen gelassen. So kamen die Gäste aus Meerbusch schnell wieder heran und konnten sogar ausgleichen (34. Minute, 13:13). In der 50. Minuten gab es dann - unerfreulicherweise - die doppelte Zeitstrafe gegen Gerresheim. Besonders hervorzuheben ist jedoch, dass diese Phase für Meerbusch torlos blieb! Der 7m wurde sauber pariert, die Abwehr hat ordentlich verschoben und im Angriff konnten unsere Mädels sogar noch Punkten! Der Kampfgeist hat zu diesem Zeitpunkt mehr als gepasst. In der 59. Minute folgte der Führungstreffer durch unsere Mädels. Jetzt könnte man auf ein Happyend hoffen, aber die Headline hat es ja leider schon gespoilert: 2 Sekunden vor Ende der Partie konnte Meerbusch dann doch noch ausgleichen... Abpfiff 22:22.

Am 3. Advent geht es für unsere Erste zur HSG Eller 90 (16 Uhr Siegburgerstr.). Da das Hinspiel seitens Eller abgesagt wurde, kann man darauf gespannt sein, was unsere Mädels dort erwartet.

Samstag, 13.November 2021 / 15:15 Uhr / Ratingen, Europaring
TV Ratingen 2F - HSG Gerresheim 04 1F    21:22 ( 13:10 )
HSG 04: Saskia (Tor) – Leonie (2), Selina (3/1), Chrissi, Ilka (2), Rikke, Jona (2), Katha (4/1), Johanna (5), Vanessa (4) - Trainer Sorin Pop
Kampfgeist wird belohnt

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL

Vergangenen Samstag ging es zum nächsten Auswärtsspiel für unsere Mädels: diesmal hieß der Gegen TV Ratingen II. Das Hinspiel konnte unsere Erste deutlich mit 26:15 gewinnen, so war die Motivation groß, auch im Rückspiel abzuliefern. Zudem gab es die nächste Motivations-Wette mit Trainer Pop – doch dazu später mehr.

Anders als die Woche zu vor, fanden unsere Mädels gut ins Spiel. Die Abwehr stand stabil und auch im Angriff wurden die Chancen genutzt. Bis zur 10. Minute konnten sich unsere Mädels mit 4 Toren absetzen (3:7). Doch auch die Gastgeberinnen zeigten sich stärker als im Hinspiel und glichen erstmals in der 25. Minute aus (11:11). Mit einer unnötigen 2-Minutenstrafe gegen unsere Mädels ging es 11:12 in die Pause.

Zu Beginn der 2. Halbzeit spielte unsere Erste weiterhin in Unterzahl, jedoch so sicher, dass die Ratingerinnen kein Tor erzielen konnten. Wieder gelang es unseren Mädels eine 4-Tore-Führung auszubauen (41. Minute 14:18). Doch wie zu Beginn der Partie kamen die Ratingerinnen bis auf ein Tor heran und glichen in der 56. Minute sogar aus. Noch 9 Sekunden auf der Uhr – Auszeit Ratingen. In der letzten Sekunde dann noch ein direkter Freiwurf, der erfolgreich von unseren Mädels abgeblockt wurde. Schlusspfiff und der verdiente 21:22 Sieg für unsere Erste. Die Freude war riesig, allerdings ist die Frage, ob es wirklich an dem Punktegewinn lag oder daran, dass Trainer Pop seine Wettschulden einlösen musste. So hatte er versprochen, bei einem Sieg unserer Mädels, seinen geliebten Bart abzurasieren und nur noch seinen Oberlippenbart stehen zu lassen. Und was soll man sagen? So schnell kann aus einem Rumänen ein Mexikaner werden! Das Kostüm für Karneval steht auf jeden Fall!

Eine Verschnaufpause gibt es für unsere Mädels leider nicht. Am kommenden Mittwochabend steht die 1. Runde des Niederrhein Pokals gegen die Damen vom TV Witzhelden auf dem Plan (20.15 Uhr im Marie-Curie Gymnasium).
Das nächste Meisterschaftsspiel steht dann am 5. Dezember um 16 Uhr gegen Meerbusch an. Genug Zeit sich die nächste Motivations-Wette auszudenken…

Sonntag, 7.November 2021 / 15:30 Uhr / Graf-Recke-Straße
Fortuna Düsseldorf 1895 3F - HSG Gerresheim 04 1F    22:14 ( 13:6 )
HSG 04: Saskia, Käte (Tor) – Selina (3), Dörte (3/2), Sandra (1), Ilka (1), Rikke, Jona, Katha (3), Johanna (3), Vanessa - Trainer Sorin Pop
Erste Saisonniederlage

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL

Am vergangenen Sonntagnachmittag, durften unsere Mädels zum Tabellenführer Fortuna Düsseldorf anreisen. Die mollig-warme Hallenluft deutete bereits darauf hin, dass es ein schweißtreibendes Spiel werden würde.

Die erste „Verschnaufpause“ gab es dann bereits nach 2-Minuten Spielzeit – der Grund hierfür war allerdings weniger erfreulich…eine ausgekugelte Schulter bei Fortuna. An dieser Stelle noch einmal gute Besserung an die Spielerin!

Unsere Mädels fanden einfach nicht Spiel. Erst in der 12. Minute gelang der erste Treffer (6:1). Fortuna konnte die Führung problemlos ausbauen. Zu keiner Zeit kam unsere Erste näher als 6 Tore heran. Zu laff wurde in der Abwehr zugepackt und auch im Angriff wollten sich keine Lücken ergeben. Mit 13:6 ging es in die Halbzeit.

Zu Beginn der 2. Halbzeit stand die Abwehr auf beiden Seiten stabil – erst in der 39. Minute fiel der nächste Treffer (14:6). Die Motivation und der Wille unserer Mädels war zwar größer als zu Beginn, dennoch fehlte am Ende des Tages das gewisse Quäntchen Glück. Die Partie endete 22:14.

Das im Meerbuschspiel versprochene Sieger-Tiramisu von Trainer Pop gab es trotzdem!

Montag, 4.Oktober 2021 / 20:15 Uhr / Mataré-Gymnasium, Meerbusch
Meerbuscher HV 1F - HSG Gerresheim 04 1F    19:36 ( 10:20 )
HSG 04: Saskia (Tor) – Leonie (??, Selina (4), Dörte (2/1), Sandra (1), Muriel, Chrissi (5/4), Rikke (2), Jona (1), Katha (6), Johanna (1), Vanessa (6) - Trainer Sorin Pop
Torspektaktel zur Primetime

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL

Was könnte man sich Montagsabends um 20.15 Uhr schöneres vorstellen als Damenhandball? Richtig, nichts! So durften unsere Mädels gestern beim Meerbuscher HV zum ersten Auswärtsspiel in dieser Saison antreten.

Unsere Mädels fanden gut ins Spiel. Bereits nach 10 Minuten konnte man sich mit einer 5-Tore-Führung absetzen (3:8). Kurz danach zogen die Gastgeber die Timeout-Karte. Eine durchaus dankbare, kurze Verschnaufpause – knackige Traineransprache, weiter ging es. Tor um Tor zog unsere Erste davon und konnte die Führung bis zur Halbzeit solide ausbauen (10:20).

Die Halbzeitansprache von Trainer Pop zeigte erneut Wirkung:

  - beim 30. Tor sollte es den versprochenen Kasten der Torschützin geben – an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an Leonie für dieses herausragende Tor!
  - beim 38. Tor versprach er nicht nur einen Kasten Bier, sondern auch das vorzüglich schmeckende Tiramisu von Rita -> wenn das kein Ansporn ist!

Anpfiff zweite Halbzeit - ein ähnliches Bilder wie zu Beginn der Partie: Meerbusch legte vor, Gerresheim zog konsequent nach. Ab der 48. Minute glänzten unsere Mädels sogar mit einem 0:5-Lauf. Am Ende zeigte die Uhr 19:36. Eine strake, konsequente Leistung über 60 Minuten!!!

Und wer jetzt traurig ist, dass die „Tiramisu-Grenze“ nicht erreicht wurde, der kann beruhigt sein: Trainer Pop zahlt den Kasten und das Tiramisu!

Jetzt geht es erst einmal in die wohlverdiente Pause. Das nächste Spiel unserer Mädels findet am 30.10. gegen die HSG Eller 90 statt (16 Uhr, Marie-Curie Gymnasium).

Sonntag, 19.September 2021 / 14:00 Uhr / Marie-Curie-Gymnasium
HSG Gerresheim 04 1F - TV Ratingen 2F    26:15 ( 14:11 )
HSG 04: Saskia, Käte (Tor) – Nikolina (1), Leonie (6), Selina (3), Dörte (4/1), Sandra (1), Muriel (2), Chrissi (1), Ilka, Rikke (2), Jona, Johanna (5), Vanessa (1) - Trainer Sorin Pop
Souveräner Sieg nach 350 Tagen Zwangspause

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL

Das letzte Spiel unserer Mädels lag fast ein ganzes Jahr zurück (04.10.2020) – umso größer war die Freude als es „endlich wieder Handball“ hieß.
Und somit startete unsere erste Damen am vergangenen Sonntagnachmittag ins erste Saisonspiel gegen den TV Ratingen.

Durch eine der motiviertesten Kabinenansprachen aller Zeiten, fanden unsere Mädels gut ins Spiel! In der Abwehr wurde ordentlich zu gepackt – die Angriffe der Gäste wurden weitestgehend zügig unterbunden. Im Angriff spielte man ordentlich die Spielzüge durch und wurde Tor für Tor belohnt. Bis zur 14. Minute konnten sich unsere Mädels mit 11:5 absetzen.
Doch wie schon in der Vergangenheit, kam es dann zu den berühmten 10 Minuten, in denen plötzlich die Luft raus war… Zwischenzeitlich konnten die Ratinger sogar auf zwei Tore verkürzen. Der ersehnte Pausenpfiff ertönte beim 14:11.

Allen war klar, dass man dieses Spiel nicht aus der Hand geben wollte! Noch energischer starteten unsere Mädels in die 2. Halbzeit. Nach vier Minuten konnte man den 6-Tore-Vorsprung wieder aufbauen (34. Minute 18:12) und zwang den Gegner zum frühen Timeout. Unbeirrt zogen unsere Mädels ihr Spiel durch. Besonders schön waren die zahlreichen Tempogegenstöße, die erfolgreich verwandelt wurden! Tor um Tor zogen unsere Mädels davon und konnten das erste Heimspiel mit einem souveränen 26:15 abschließen! Einfach stark!

Um diesen Spielbericht mit den Worten von Trainer Pop abzuschließen: „Die Schmerzen verschwinden nach spätestens 3 Tagen, aber der Sieg, der bleibt!“ - kann man da noch irgendetwas hinzufügen?


letzte Datei-Änderung: 20.Sept. 2021 / kk